Modelleisenbahnclub 01
Münchberger
Eisenbahnfreunde e.V.

MEC-Logo

Our URL: mec01.muenchberg.de or
mec01-muenchberg.de or mec01.info
Navigation ausblenden / einblenden
Shop
Zum Shop
UPDATE:    26. März 2017 Termine
  25. März 2017 Aktuelles
  26. Februar 2017 Linktipps
  6. Januar 2016 Eurospoor

 

Aktuelles

Roll Out: PIKO V 180

Roll Out PIKO V 180 - 118 770-7 im Bw Glauchau - Foto: Kurt Härtel, Glauchau
Roll Out PIKO V 180 - 118 757-4, 118 719-4 und 118 770-7 im Bw Glauchau - Foto: Kurt Härtel, Glauchau
Roll Out PIKO V 180 - 118 770-7 und 50 1849-4 im Bw Glauchau - Foto: Kurt Härtel, Glauchau
Roll Out PIKO V 180 - Original 118 770-7 und Modell 118 214-6 im Bw Glauchau - Foto: Kurt Härtel, Glauchau
Roll Out PIKO V 180 - Original 118 770-7 und Modell 118 214-6 im Bw Glauchau - Foto: Kurt Härtel, Glauchau
Trennstrich

Am 22. März 2017 fand im Lokschuppen Glauchau das Roll Out der neuen PIKO V 180 statt. Die umfangreiche Sammlung der IG 58 3047 e.V. - darunter auch die sechsachsige 118 770-7 (betriebsfähig) - bot den passenden Rahmen zur Vorstellung des neuen Piko Spur G Modells der 118 214-6 (Foto 1). Neben der 118 770-7 konnten auf den Freigleisen des Bw die beiden Glauchauer Museumslokomotiven 118 757- und 118 719-4 angetroffen werden (Foto 2). Der Sonneberger Modellbahnhersteller Piko nutzte die Möglichkeit, um den zum Roll Out anwesenden Medienvertretern sowie Fachhändlern das PIKO Modell der Gartenbahn Diesellok 118 214-6 erstmals zusammen mit dem Vorbild der Öffentlichkeit zu präsentieren (Foto 3). Die V 180 war die größte in der DDR gebaute Diesellok. Sie wurde bis in die 1990-er Jahre im Schnellzugverkehr eingesetzt. Die letzten Exemplare wurden 1995 aus dem aktiven Dienst der DB AG verabschiedet. Die Glauchauer Muldental-Eisenbahnverkehrsgesellschaft mbH MTEG setzt noch heute die 118 770-7 im Güterverkehr planmäßig ein. PIKO-Chef René F. Wilfer war sichtlich Stolz auf die neue Lok (Artikelnummer: 37570), die im Fachhandel rund 450 Euro kosten soll (Foto 4). Alle Fotos: Kurt Härtel

26.03.2017 kh/vs


V 330.2 ein hvle Tiger

V 330.2 ein HVLE Tiger - bei Münchberg Poppenreuth - Foto: Jürgen Seidel, Münchberg

Seit dem Jahreswechsel 2016/17 verkehren unregelmäßig Düngemittelzüge, die den Bamberger Hafen ansteuern, über die Ludwig-Süd-Nord-Bahn. Erst seitdem die Tage wieder länger werden ergibt sich die Möglichkeit die in den späten Nachmittagsstunden verkehrenden Züge, zu fotografieren. Jürgen Seidel stand am Mittwoch, 1. März 2017 bei Münchberg Poppenreuth, um den hvle Tiger - V 330.2 (92 80 1250 010-6 D-HVLE) aufzunehmen.

02.03.2017 js/vs


Schienenprüfzug mit 218 477-8

Schienenprüfzug mit 218 477-8 - bei Poppenreuth - Foto: Taimo Frömel, Münchberg
Schienenprüfzug mit 218 477-8 - bei Münchberg Eisteich - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Schienenprüfzug mit 218 477-8 - bei Münchberg Eisteich - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Als 94321 verkehrte am Faschingsdienstag, 28. Februar 2017 die gelbe 218 477-8 mit dem Messwagen RaiLab2 (63 80 99-94 003-0 Dienstmz320) und dem Steuerwagen (99 80 9360 004-2) an der Spitze von Strullendorf nach Hof. Taimo Frömel stand beim ehemaligen Bahnwärterhaus in Poppenreuth und Volker Seidel fing das Gespann am Münchberger Eisteich ein.

28.02.2017 tf/vs


IGE Winterdampffahrt 2017

IGE Winterdampffahrt 2017 - Prospekt - Foto: IGE

Vom 25. Februar bis 2. März 2017 dampft(e) die Eisenbahn-Romantik Winterdampfzugfahrt mit Güterzug-Dampflokomotiven rund 2000 km durch die deutschen Mittelgebirge. Die Reise ging von Nürnberg über Chemnitz, Erfurt, Wernigerode, Kassel und Fulda wieder zurück nach Nürnberg. Es kamen folgende Dampflokomotiven zum Einsatz: 41 1150-6 als Zuglok und 52 8195-1 als Vorspannlok von Nürnberg nach Hof. In Hof war Lokwechsel auf 50 3648-8, die ab Zwickau Unterstützung durch 52 8131-6 bekam. Ab Gera kamen 44 1486-8 und 44 546 vor den Zug, die gemeinsam über die Frankenwaldrampe nach Lichtenfels dampfen sollten. Nach dem Ausfall der Stassfurter 44er in Saalfeld und dem nur mit Schubunterstützung durch 151 059-3 geschafften Anstieg bis Steinbach rollte 44 546 bis Lichtenfels. Dort standen 41 1144-9 und 41 1150-6 für die Fahrt nach Erfurt bereit. Fotos oben IGE

IGE Winterdampffahrt 2017 - 44 546 im Bw NNE - Foto: Max Köhler, Ahornberg

Als Wasserstation und um die Loks für die Weiterfahrt abzuschmieren bietet sich das DDM mit seinem wieder funktionstüchtigem Kohlenhof an. So kam am Freitag, 24. Februar 2017 die Nördlinger Reichsbahn 44 2546-8 (ohne DR Computernummer als 44 546 bezeichnet) zum Restaurieren nach Neuenmarkt-Wirsberg. Unser Foto von Max Köhler zeigt die imposante Maschine im Kohlenhof des DDM. Dampflokatmosphäre vom Feinsten.

IGE Winterdampffahrt 2017 - 44 546 Ausfahrt NNE - Foto: Max Köhler, Ahornberg

Begleiten Sie mit uns die 44er auf ihrem Weg von Neuenmarkt-Wirsberg nach Hof. An der Steinernen Brücke in Neuenmarkt stand unser Fotograf Max Köhler, um die Lok auf dem Weg zur Schiefen Ebene aufzunehmen.

IGE Winterdampffahrt 2017 - 44 546 in Münchberg - Foto: Taimo Frömel, Münchberg

Unser Bild von Taimo Frömel zeigt die 44 546, wie sie im Sonnenuntergang mit ihrem zu einem Begleitwagen umfunktionierten ex Bahnpostwagen am Münchberger Eisteich in Richtung Osten vorbeidampfte.

IGE Winterdampffahrt 2017 - 41 1150-6 (Zuglok) und der 52 8195-1 (Vorspann) in Münchberg - Foto: Taimo Frömel, Münchberg

Am Samstag, 25. Februar 2017 startete der Sonderzug ganz früh am Morgen in Nürnberg, um die 6-Tage andauernden Reise anzutreten. Über das Pegnitztal und Bayreuth dampfte der aus der 41 1150-6 (Zuglok) und der 52 8195-1 (Vorspann) bestehende Sonderzug über die Schiefe Ebene und Münchberg, wo ihn Taimo Frömel ablichten konnte.

IGE Winterdampffahrt 2017 - 50 3648-8 bei Unterkotzau - Foto: Taimo Frömel, Münchberg

In Hof erfolgte der Loktausch auf die 50 3648-8, die den Zug bis zum Tagesziel nach Chemnitz brachte. In Zwickau kam dann die 52 8131-6 als Vorspannlok dazu, welche dann von Schwarzenberg bis Schlettau auf Grund der Meterlastbegrenzug des Markersbacher Viaduktes zur Schlußlok wurde. Taimo Frömel nahm den Sonderzug ein zweites Mal am Unterkotzauer Viadukt auf.

IGE Winterdampffahrt 2017 - 44 546 auf der Trogenbachbrücke - Foto: Max Köhler, Ahornberg

Am Sonntag, 26. Februar 2017 machten sich die Eisenbahnfans im Rahmen der "Großen Winterdampffahrt durch Deutschland" auf die längste Etappe ihrer Reise, von Chemnitz nach Erfurt. Der Sonderzug der von 44 1486-8 und 44 546 bespannt werden sollte, wurde letztendlich nur noch von der Nördlinger 44 546 gezogen, da die 44 1486-8 aufgrund eines Schadens ab Saalfeld ausfiel. Der Dampfzug wurde von unserem Fotografen Max Köhler auf der Trogenbachbrücke in Ludwigsstadt abgelichtet. Hinten schiebt die 151 059-3.

IGE Winterdampffahrt 2017 - 41 1144-9 und 41 1150-6 bei Breitengüßbach - Foto: Taimo Frömel, Münchberg

In Lichtenfels erfolgte der Loktausch. Die 44er ging vom Zug und 41 1150-6 (Zuglok) und 41 1144-9 (Vorspannlok) bespannten nun den Zug bis nach Erfurt. Taimo Frömel wartete kurz vor Breitengüßbach auf die zwei Maschinen.

Das IGE Fahrtprogramm finden sie hier!
 297 kB

27.02.2017 tf/mk/vs


Der MEC 01 auf der 13. Erlebnis Modellbahn in Dresden

Pirna 2017: 13. Erlebnis Modellbahn - Foto: MEC Pirna
Der MEC 01 auf der 13. Erlebnis Modellbahn - Brotzeit - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Der MEC 01 auf der 13. Erlebnis Modellbahn - BLS - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Der MEC 01 auf der 13. Erlebnis Modellbahn - Bietschtalviadukt - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Der MEC 01 auf der 13. Erlebnis Modellbahn - SDR - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Der MEC 01 auf der 13. Erlebnis Modellbahn - SDR - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Per Kastenwagen und PKW machten wir uns am Donnerstagmorgen, 16. Februar 2017 mit zwei Ausstellungsanlagen auf den Weg nach Dresden. Mit den Schlagworten "informativ - sehenswert - familiär" fand vom 17. bis 19. Februar 2017 die 13. Erlebnis Modellbahn in der Messe Dresden statt. Der MEC 01 Münchberg e.V. beteiligte sich mit seinen Ausstellungsanlagen 'Die BLS Südrampe - gefahren mit Märklin Digital und über 6 Meter lang' und 'Schmalspurig durchs Reichsbahnland - gebaut für den PC' an der Ausstellung des MEC Pirna. Neben 61 gewerblichen Ausstellern, nahmen 46 ideelle Aussteller an der Messe teil. Unsere ersten Fotos zeigen unsere Ausstellungsmanschaft Fabian und Manfred Hösch, Volker Seidel, Waldemar Schreiber, Gernot Dietel und Dieter West (v.l.n.r.) - die am Samstag von Taimo Frömel unterstützt wurden - beim Brotzeitmachen während der Aufbauphase am Donnerstag. Die Bilder drei und vier zeigen die BLS. Hier wird deutlich, dass es sich um einen großen "Brocken" handelt. Im Bild 4 das Bietschtalviadukt. Die Bilder fünf und sechs präsentieren die SDR und zeigen deutlich, dass wir vor und hinter den Kulissen immer volles Haus hatten (Bild 6); bei über 17.000 Besuchern eigentlich kein Wunder. Wir waren gerne zu Gast in Dresden. Eine Ausstellung die den Namen "Erlebnis Modellbahn" zu Recht trägt. Alle Fotos Volker Seidel

20.02.2017 vs


ex. OPB RS 1 in Helmbrechts

ex. PB RS 1 in Helmbrechts - 650 703 - Foto: Jan Bulin, Bad Steben

Am letzten Freitag, 17. Februar 2017 hatte Jan Bulin wohl den richtigen Riecher. Auf dem Heimweg vom Vereinstreff fuhr er noch kurz am Helmbrechtser Bahnhof vorbei. Dort stand dann der lange Zeit an die Oberpfalzbahn vermietete VT 650.703, der mittlerweile wieder für die agilis selbst unterwegs ist. Bei der OPB wird das Fahrzeug nicht mehr benötigt, da im Vogtland auf Anweisung des Zweckverbandes wieder Regiosprinter ("Gewächshäuser") eingesetzt werden und somit 650 (vornehmlich die von der Prignitzer Eisenbahn übernommenen Fahrzeuge) freigesetzt wurden. Diese kommen nun im Mischbetrieb mit den neuen 1648 im "Kleinen Grenzverkehr" zum Einsatz. Am Freitagabend hatte das Fahrzeug allerdings bereits "Feierabend" und wurde gerade einer Innenreinigung unterzogen.

20.02.2017 jb/vs


CNL WRm 035.1 auf dem Weg in seine neue Heimat

CNL WRm 035.1 auf dem Weg in seine neue Heimat - 204 237-2 mit ex. CNL 70 010 in Münchberg - Foto: Taimo Frömel, Münchberg
CNL WRm 035.1 auf dem Weg in seine neue Heimat - 204 237-2 mit ex. CNL 70 010 in Münchberg - Foto: Taimo Frömel, Münchberg
CNL WRm 035.1 auf dem Weg in seine neue Heimat - WRm 70 010, WRm 70 009, WLAB und die Münchberger Ausstellungseinheit in Neuenmarkt-Wirsberg - Foto: Roland Fraas, Neuenmarkt

Als am frühen Dienstagmorgen, 7. Februar 2017 die Meldung einer Wagenüberführung von Neuenmarkt-Wirsberg in Richtung Leipzig auf dem Handy aufblinkte, machte sich Taimo Frömel auf, um diese außergewöhnliche Fuhre auf dem Chip festzuhalten. Gegen 8:30 Uhr kam die als 91062 NNE - LDL bezeichnete Überführung durch Münchberg. Bevor der blaue CityNightLine Wagen 70 010 über 10 Jahre in Neuenmarkt-Wirsberg stand und von Vandalismus gezeichnet wurde, war sein Heimatbahnhof lange Zeit Münchberg. Durch die Überführung sah der Wagen quasi nochmal sein ehemaliges Zuhause, bevor er weiter über Hof nach Niederau fuhr, um dort einen neuen Stellplatz zu erhalten.
Der 70 010 war vor seinem Einsatz bei CityNightLine lange in Münchberg beheimatet und kam oft mit seinem EBG Bruder 70 009 (WRm 035.1) zum Einsatz. Die Münchberger Eisenbahn- Betriebs- und Betreuungsgesellschaft (EBG) war viele Jahre die Betriebsführungsgesellschaft des MEC 01. Neben den WRm 70 009 und 70 010 waren u.a. ein Bomk und ein WLAB von Münchberg aus unterwegs. Der WRm 70 010 war erst als Leihwagen bei der CNL tätig (z.B. zwischen Berlin und Zürich) und wurde später von CityNightLine übernommen. Er trug auch bei CNL noch lange seine EBG Nummer und war weiterhin in Münchberg beheimatet. Roland Fraas konnte ihn während seiner aktiven EBG-Zeit (mit seinem Bruder 70 009 und dem Münchberger WLAB sowie der Ausstellungseinheit Ai 27 093 und Pwgs 41 124 757) in Neuenmarkt-Wirsberg aufnehmen.

11.02.2017 tf/rf/vs


Diesel-Vectron für die Neubaustrecke

Diesel-Vectron für die Neubaustrecke - 247 904 und 247 906 bei Oberkotzau - Foto: Taimo Frömel, Münchberg

Am Donnerstag, 2. Februar 2017 kamen die beiden Diesel-Vectron 247 904 und 247 906 als T65365 von München-Allach nach Leipzig durch Oberkotzau. Die werksneuen Siemens Diesel-Vectron sind für die Neubaustrecke (Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Bahnmagistrale Nürnberg - Erfurt - Leipzig/Halle - Berlin) als Abschlepploks in Leipzig vorgesehen. Taimo Frömel drückt an der Schwesnitzbrücke in Oberkotzau auf den Auslöser seiner Kamera. Im Hintergund das Schloss Oberkotzau und die Jakobuskirche.

04.02.2017 tf/vs


3. Februar 2017: 29. MEC 01 Medienabend "Historische Bilder aus drei Ländern"

3. Februar 2017: 29. MEC 01 Medienabend "Historische Bilder aus drei Ländern" - Thüringer Meer - Foto: Frank Illing

Zum 29. Medienabend laden die Münchberger Eisenbahnfreunde für kommenden Freitag, 3. Februar 2017 ab 19:30 Uhr in ihr Clubheim in der Kirchenlamitzer Straße 75 in Münchberg ein. Den Anfang des Abends gestaltet Frank Illing aus dem Erzgebirge, ein Eisenbahner der alten Garde, der die Zuschauer des Medienabendes ans "Thüringer Meer" entführt. Sehen sie mit ihm zwei Filme über die Eisenbahnstrecke Schleiz - Saalburg (Saale), wo mittlerweile seit über 20 Jahren die Eisenbahn Geschichte ist. Erleben Sie einen Schmalfilm in Farbe, der in den 1980-ger Jahren gedreht wurde, als dort noch Züge im Personen- und Güterverkehr auf der Strecke unterwegs waren. Der zweite Film nimmt sie mit auf den Führerstand einer Ost V 100. Erleben Sie mit Frank Illing unwiederholbare Szenen einer Führerstandsmitfahrt auf der Diesellok, gedreht am 25. Mai 1993. Die "grüne" Geschichte verlief hier verkehrt herum. Begonnen hat es mit elektrischer, sauberer Energie, am Ende war der Diesel Statussymbol der Strecke. Heute gibt es nur noch "saubere" PKW und am Wochenende wünscht sich so mancher die Eisenbahn ans "Thüringer Meer" zurück (Foto oben: Sammlung Frank Illing).

Roland Fraas ist der Referent des zweiten Beitrages im Vereinsheim des MEC 01. Er zeigt seinen ursprünglich im Januar angekündigten Bildbericht (wegen Schneesturm am 13.01. ausgefallen) über Ausflüge der Münchberger Eisenbahnfreunde in den Jahren 1992/93. Unter seiner Leitung wurde damals die Eisenbahn der Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal (ZPR) in Blankenstein und "unsere" Dampfspeicherlok am Bahnhof Lichtenberg besucht. Sie wurde am 30. September 1993 dort aufgestellt und am Vorabend zum Tag der deutschen Einheit offiziell übergeben.

Den Abschluss des Abends übernimmt der Bayreuther Hannes Holz-Koberg. Sein Vortrag trägt den Titel: "Ein Blick über die Grenze: Das Eisenbahndepot des tschechischen technischen Nationalmuseums in Chomutov". Historische Dampf- und Dieselloks unserer Nachbarn werden mit ihren Details vorgestellt.

3. Februar 2017: 29. MEC 01 Medienabend "Historische Bilder aus drei Ländern" - ET 188 521 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Um 19:30 Uhr startet der 29. Medienabend am Freitag, 3. Februar 2017 mit einem Filmvortrag von Frank Illing mit dem Thema "Mit der Bahn ans Thüringer Meer".
Foto: Er hat im Original und Modell überlebt, der Gütertriebwagens ET 188 521 von Schleiz - Saalburg © Volker Seidel (Modell der Freizeitgruppe ET 188 521 - Dresden)

3. Februar 2017: 29. MEC 01 Medienabend "Historische Bilder aus drei Ländern" - Lok 3 der ZPR - Foto: Roland Fraas, Neuenmarkt

Die Münchberger MEC 01'ler haben schon viele interessante Ausflüge unternommen. Am 2. Oktober 1993 waren sie mit der Schmalspurbahn der ZPR in Blankenstein unterwegs und sie besuchten "ihre" Dampfspeicherlok am Bahnhof Lichtenberg, die dort als Museumslok aufgestellt worden ist.
Foto: Aufsstellen der ZPR Lok 3 am Bahnhof Lichtenberg in Bayern © Roland Fraas 30.09.1993

3. Februar 2017: 29. MEC 01 Medienabend "Historische Bilder aus drei Ländern" - 475 1142 im tschechischen technischen Nationalmuseums in Chomutov - Foto: Hannes Holz-Koberg, Bayreuth

Im Sommer 2016 reiste eine Gruppe des MEC 01 ins tschechische Nationalmuseum nach Chomutov. Hannes Holz-Koberg nahm diesen Ausflug zum Anlass sich mit der Geschichte der dort stehenden Lokomotiven auseinander zu setzten.
475 1142 im tschechischen technischen Nationalmuseums in Chomutov © Johannes Holz-Koberg


Der Medienabend am kommenden Freitag, 3. Februar 2017 beginnt um 19:30 Uhr im Vereinsheim des MEC 01 Münchberg in der Kirchenlamitzer Straße 75 in 95213 Münchberg. Der Eintritt ist frei.

Medienabende!
Die Vortragsabende finden jeden 1. Freitag des Monats (von September bis Mai - außer an Feiertagen) ab 19:30 Uhr im MEC 01 Vereinsheim in der Kirchenlamitzer Str. 75, direkt an der Münchberger Automeile, statt!
Der 30. Medienabend findet voraussichtlich und ausserplanmäßig am 7. April 2017 statt.

29.01.2016 fi/rf/hhk/vs


Schneepflug nach Bad Steben

Schneepflug nach Bad Steben - 40 80 947 5 192-7 (Beilhack, Bauart 851) mit 212 034 in Naila - Foto: Jan Bulin, Bad Steben
Schneepflug nach Bad Steben - 40 80 947 5 192-7 (Beilhack, Bauart 851) mit 212 034 in Naila - Foto: Jan Bulin, Bad Steben

Am Sonntag, 15. Januar 2017 war unser Fotograf Jan Bulin unterwegs, um den Schneepflug, der auf der Bad Stebener Strecke unterwegs war, im Bild festzuhalten. Es lag zwar nicht so viel Schnee, dass die Regioshuttles nicht mehr durchkamen, aber gemäß Weisung mussten die agilis-Züge an sämtlichen Bahnübergängen auf 30 km/h herunterbremsen, da ein 650 ja bei Weitem keine 16 Tonnen Achslast auf die Schiene bringt, um eine Spurlok zu ersetzen. Da die Strecke auch sonst recht verschneit war, wurde der Schneepflug geordert. Bespannt war der Hofer Pflug 40 80 947 5 192-7 (Beilhack, Bauart 851) mit 212 034, die von 1996 bis 1997 ebenfalls in Hof heimisch war. Unter der Zugnummer 98903 ging es für das Gespann gegen 11 Uhr von Hof ab nach Bad Steben, die Rücktour hieß 98904.
Bild oben: Der Schneepflug als 98903 beim Halt im Bf Naila, um den Bahnübergang Richtung Froschgrün zu Schlüsseln.
Bild unten: Die Rückleistung 98904 unterhalb des Selbitzer Berges, aufgenommen von der B 173 aus.

15.01.2017 jb/vs


13. Januar 2017: 28. MEC 01 Medienabend "Silvester, Balkan und eine kleine Lok!"

Am kommenden Freitag, 13. Januar 2017 ab 19:30 Uhr, laden die Münchberger Eisenbahnfreunde zum 28. Medienabend in ihr Clubheim in der Kirchenlamitzer Straße 75 in Münchberg ein. Das Neue Jahr ist wenige Tag alt und schon lohnt sich ein Rückblick auf den Jahreswechsel. Werner Rost aus Schauenstein war in unserem Nachbarland Tschechien zu Silvester 2015 und 2016 mit dem Zug unterwegs. Das Motto des Silvester-Sonderzugs 2016 lautete: "Eine Reise um die Welt." Sein Multimediavortrag "Dieseldonner im Böhmerwald - mit Bardotka im Silvestersonderzug zur höchsten Bahnstation Tschechiens" nimmt Sie mit auf diese Reisen.
Im Jahr 2010 machte auch der Schnee unseren hochfränkischen Nebenbahnen zu schaffen. Volker Seidel zeigt Bilder aus dem Jahr 2010 in dem die Hofer Schleuder und er Pflug mehrmals nach Helmbrechts im Einsatz waren.
Den Abschluss des Abends übernimmt der Münchberger Fabian Hösch mit seinen Bildern einer Eisenbahnrundreise zum Balkan aus dem Frühjahr 2015. Die Reise führte ihn unter anderem auf die landschaftlich sehr reizvollen Strecken von Sarajevo nach Čapljina (Ploċe), sowie von Belgrad nach Bar. Außerdem besuchte er die serbische Museumsschmalspurbahn "Sargans 8".

13. Januar 2017: 28. MEC 01 Medienabend "Silvester, Balkan und eine kleine Lok!" - Eine Reise um die Welt - Foto: Werner Rost, Schauenstein

Um 19:30 Uhr startet der 28. Medienabend am Freitag, 13. Januar 2017 mit einem Multimediavortrag von Werner Rost mit dem Thema "Dieseldonner im Böhmerwald - mit Bardotka im Silvestersonderzug zur höchsten Bahnstation Tschechiens".
Foto: Silvestersonderzug 2016 © Werner Rost

13. Januar 2017: 28. MEC 01 Medienabend "Silvester, Balkan und eine kleine Lok!" - Dampfspeicherlok 3 der ZPR - Foto: Roland Fraas, Neuenmarkt

Die Münchberger MEC 01'ler haben schon viele interessante Ausflüge unternommen. Am 2. Oktober 1993 waren sie mit der Schmalspurbahn der ZPR in Blankenstein unterwegs und sie besuchten "ihre" Dampfspeicherlok am Bahnhof Lichtenberg.
Aufgrund von Glatteis entfiel der Beitrag zum 28. Medienabend. Er wird am 03.02. nachgeholt!
Foto: Dampfspeicherlok 3 der ZPR in Lichtenberg © Roland Fraas

13. Januar 2017: 28. MEC 01 Medienabend "Silvester, Balkan und eine kleine Lok!" - Balkanreise - Foto: Fabian Hösch, Münchberg

Bilder seiner Eisenbahnrundreise zum Balkan aus dem Frühjahr 2015 zeigt Fabian Hösch zum 28. Medienabend im Vereinsheim des MEC 01.
Foto: 441 059 und 1 141 305 auf der Balkanrundfahrt im Jahr 2015 © Fabian Hösch


Der Medienabend am kommenden Freitag, 13. Januar 2017 beginnt um 19:30 Uhr im Vereinsheim des MEC 01 Münchberg in der Kirchenlamitzer Straße 75 in 95213 Münchberg. Der Eintritt ist frei.


Medienabende!
Die Vortragsabende finden in der Regel jeden 1. Freitag des Monats (von September bis Mai - außer an Feiertagen) ab 19:30 Uhr im MEC 01 Vereinsheim in der Kirchenlamitzer Str. 75, direkt an der Münchberger Automeile, statt!
Der 29. Medienabend findet voraussichtlich am 3. Februar 2017 statt.

06.01.2017 wr/rf/fh/vs


Neu auf YouTube: Schmalspurig durchs Reichsbahnland


Lückenfüller

Zur Vorbereitung der 13. Erlebnis Modellbahn werden die beiden Dresdener Ausstellungsanlagen im Vereinsheim des MEC 01 auf Herz und Nieren geprüft. Dabei entstand ein neues Werbevideo für die Modellbahnanlage "Schmalspurig durchs Reichsbahnland", da in der Zwischenzeit alle Fahrzeuge mit Sounddecoder ausgerüstet werden konnten. Das Video unserer Schmalspurbahn stammt von Volker Seidel. Kameramann war Christian Köhler. Sollte das Video hier nicht zu finden sein, bitte anklicken!

03.01.2017 vs

 


Das Copyright für veröffentlichte, vom Webmasters des MEC 01 Münchberg e.V. selbst erstellte Texte und/oder Objekte bleibt allein beim Autor der Seite Aktuelles. Eine Vervielfältigung oder Verwendung von Grafiken, Tondokumenten, Videosequenzen und Texten in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors (des Webmasters des MEC 01 Münchberg e.V.) nicht gestattet. Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht! Diese Seite ist Teil der Website mec01.muenchberg.de. Navigation einblenden!


 

Weiter zu
Aktuelles 2016   Aktuelles 2015
Aktuelles 2014   Aktuelles 2013
Aktuelles 2012   Aktuelles 2011
Aktuelles 2010   Aktuelles 2009
Aktuelles 2008   Aktuelles 2007

 

Lokalbahnen in Helmbrechts
Für das Jahr 2012 (zum 125jährigen Jubiläum) war die Überarbeitung der 1987 erschienen Broschüre "100 Jahre Lokalbahn Münchberg - Helmbrechts 1887 - 1987 Festschrift zum Jubiläum 6.-8. Juni 1987" geplant. Entstanden ist ein vollständig neues Buch über die Lokalbahnen in Helmbrechts. Dieses wurde um die Geschichte der 1924 eröffneten Linie Helmbrechts - Selbitz erweitert. Die Strecke verlor bereits am 30. Mai 1976 ihren Personenverkehr, während der Restbetrieb (der Teil Schauenstein - Helmbrechts im Güterverkehr) erst zum 31.12.1986 aufgegeben wurde.
Natürlich fand die Epoche 1987 - 2012 der Lokalbahn Münchberg - Helmbrechts ihren Niederschlag. Am Freitag, 1. Juni 2012 wurde das neue Buch vorgestellt.

Letzter Zug aus Schauenstein
Am letzten "offiziellen" Betriebstag der Strecke Helmbrechts - Schauenstein verkehrte der Güterzug mit den historischen Wagen der Münchberger Eisenbahnfreunde. Unsere Aufnahme entstand zwischen Unfriedsdorf und Münchberg.
Schauenstein lag an der 1924 eröffneten Linie Helmbrechts - Selbitz, welche bereits am 30. Mai 1976 den Personenverkehr verlor und 1977 zwischen Schauenstein und Selbitz abgebaut worden ist. Die Einstellung des Gesamtverkehrs erfolgte am 31.12.1986.

Datum: 22. Dezember 1986
Foto: MEC 01 Münchberg e.V.
© Volker Seidel
211 257-1 mit dem letzten Güterzug aus Schauenstein

 

Ihr Ansprechpartner: MEC 01 Münchberg e.V.
Kirchenlamitzer Straße 75
95201 Münchberg
Schreiben Sie uns eine E-Mail

 


[Home] [Termine] [Aktuelles] [Chronik] [Vereinsanlage] [Höllentalbahn] [Ausstellungsanlagen] [Handhebeldraisine] [Bild- und Textbeiträge] [Bildergalerien] [V 100 Bilder] [Geschichte der V 100 1023] [Daten der V 100 1023] [Köf II 323 871-4] [Kö II 310 914] [Linktipps] [MEC 01 Shop] [Železniční v České republice] [Mitglied werden] [P@stwagen] [Impressum]



Alle nicht gekennzeichneten Texte, Technik und © Volker Seidel